metromadrid. ist DER URBANE DORFDEPP. Galgenhumor 4.0.

Immerhin: Urbaner Dorfdepp versucht ernsthaft Komiker zu werden.

Höchst freiwillige Chronistenpflicht eines chronischen Nichtsdestotrotz-Optimisten: metromadrid berichtet mit Immerhin-Fatalismus von den kafkaesken Dauerodyssee-Stationen seines LebensNICHTlaufs.

Immerhin: metromadrid ist ein moderner Sisyphos: Stoisch, lakonisch, mit kapitulierender Klarheit. Ringt mit dem Leben. Schafft es, der Ausweglosigkeit Katharsis-Momente des Glücks im Unglück und der Ironie des Schicksals abzutrotzen.

Immerhin: Von dunkelschwarzem Galgenhumor 4.0., Fallhöhe-Ausloten zwischen fünf vor zwölf und fünf nach zwölf und vogelwilden wie subtilen Wortwitzunikaten in einen Rausch der Tiefe: Anhand seines eigenen Härtefalls bringt metromadrid elementare Fragen des Daseins zur Sprache.

Immerhin: Es scheint etwas dran zu sein, an dem, was metromadrid auf der Bühne macht. Das zeigen die bisherigen Reaktionen, nicht zuletzt des Publikums. Man merkt wohl: Das ist etwas Anderes. Das ist etwas ganz Eigenes. Das ist kein Humorarbeiter-Handwerk, das ist kein Fernsehnasen-Mainstream, das ist kein Comedy-Businessplan, das ist kein Politiker-Namedroping-Kabarett. Das ist echt.

Immerhin: metromadrid tritt auf der Bühne in Dialog mit seinem Publikum. Wobei es auch darum geht, wie befreiend es manchmal sein kann, einfach mal laut SCHEIßE zu schreien.

Immerhin: Nebenbei nimmt die Handlung vom metromadrids Programm Fahrt auf. Weitere Figuren kommen ins vermeintliche Trauer-Spiel.

Immerhin: metromadrids erstes Bühnenprogramm, wie ein Film-Drehbuch strukturiert, mit den drei Akten NICHTS, DESTO und TROTZ, ist eine Entwicklungsgeschichte. Die Reise des Antihelden ad absurdum: Vom totalen Fatalismus eines am Boden Liegenden. Zur tröstlichen Erkenntnis, dass es im Leben auf die richtige Perspektive ankommt. Ein leidenschaftliches Hornhaut-Herzblut-Plädoyer für Humor als Ventil und Rettung. Immerhin.

 

Was bisher geschah. Was kommt.

Immerhin: metromadrid war zwei Jahre lang im Gagschreiberpool der Harald-Schmidt-Show.

Freilich ohne, dass es jemals ein Gag in die Sendung geschafft hätte.
Immerhin: Im Dezember 2017 gewinnt metromadrid in Passau das große Scharfrichterbeil und das Jahresfinale der Talentshow im Pool Garden in Leipzig.
Immerhin: Seit November 2017 spielt metromadrid sein
eher abendfüllendes Soloprogramm metromadrid ist DER URBANE DORFDEPP.

Immerhin: Bislang ist metromadrid in München, Augsburg, Passau, Nürnberg, Ulm, Stuttgart, Hamburg, Köln, Düsseldorf, Leipzig und Berlin aufgetreten.


Wer steckt dahinter.
Immerhin: Nach seinem geisteswissenschaftlichen Studium hat sich metromadrid (alias Thomas Steierer, Jahrgang 1982, Münchner) entschieden, auch weiterhin Quatsch zu machen:

Als Journalist (Schwerpunkte Kabarett, Film und Literatur), Werbetexter und Dozent.

Und als Komiker.



 

www.metromadrid-komiker.de

 

www.facebook.com/metromadrid


Kontakt: Thomas.Steierer@yahoo.de 0176-37044362 Facebook: @metromadrid.